Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie hier

Auswahl speichernDetails einblenden Weitere Informationen

Die Benefiz-Radtour in Rheinland-Pfalz

"Vor-Tour der Hoffnung": 50.000 Euro für krebskranke Kinder gesammelt

„Vor-Tour der Hoffnung“: 50.000 Euro für krebskranke Kinder gesammelt

Rhein-Hunsrück – Große Unterstützung für eine große Sache: Spenden von mehr als 50.000 Euro haben die Radler bei der „Vor-Tour der Hoffnung“ im Rhein-Hunsrück-Kreis empfangen. Das Geld hatten heimische Vereine, Unternehmen, Schulen, Kindergärten, Parteien, Bürger und andere zusammengetragen, um krebskranke Kinder und Jugendliche zu unterstützen.

Die Teilnehmer der 16. Benefiz-Radtour, darunter viele Prominente aus Politik, Sport und Wirtschaft, legten bei der Etappe von Bad Kreuznach nach St. Goar auch einen Zwischenstopp in Rheinböllen ein. Auf dem Marktplatz wurden den Radlern kleine und große Spenden von insgesamt mehr als 18.000 Euro überreicht.

Anschließend radelte der Tross nach Emmelshausen. Auch dort bereiteten ihnen die Bürger einen herzlichen Empfang. Wiederum gab es Spendenchecks in Höhe von mehr als 18.000 Euro. Einen gelungen Tagesabschluss erlebten die selbstlosen Pedalritter und Fahrradamazonen in St. Goar. Dort nahmen sie mehr als 14.000 Euro entgegen – weitere Spenden sind angekündigt worden. Somit war die „Vor-Tour der Hoffnung“ auch bei uns im Kreis ein voller Erfolg. eck

Quelle: Rhein-Hunsrück Zeitung