Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

OKweitere Informationen

Die Benefiz-Radtour in Rheinland-Pfalz

Rekord-Spende aus Sinzig

Schüler des Rhein-Gymnasiums sammelten 14.741,18 Euro

Rekordspende_Rhein-Gymnasium Sinzig»Mehr als 14.700 Euro, das ist ja wohl der echte Wahnsinn, eine unglaublich tolle Bestätigung für das, was das Rhein-Gymnasium geleistet hat«, lobte Jürgen Grünwald, Pressesprecher der »Tour der Hoffnung«. Im Rahmen einer kleinen Feier überreichte das SV-Team des Rhein-Gymnasiums einen Scheck an Grünwald und Wolfgang Schmidgen als Vertreter der »Tour der Hoffnung«. Schmidgen betonte, dass dies die höchste Summe sei, die in 33 Jahren Tour der Hoffnung je von einer Schule in Deutschland für das Hilfsprojekt gespendet worden sei.

Organisiert von der Schülervertretung (SV), hatte die Sinziger Schule die Benefiz-Radsportveranstaltung »Rund ums Rhein-Gymnasium – für die Tour der Hoffnung« mit großem Aufwand und ebenso großem Erfolg veranstaltet.

Auch Vertrauenslehrerin Sarah Henkel war voll des Lobes für die gelungene Aktion der Schüler: »Die Intention, soziales Engagement, sportlichen Einsatz und ein fröhliches Fest miteinander zu verbinden, ist voll aufgegangen.« Ausgangspunkt war die Idee der Schüler, einen möglichst großen Betrag für krebskranke Kinder zu sammeln. Nicht nur die Schulgemeinschaft des RGS, sondern auch viele Bürger sowie Firmen aus Sinzig und Umgebung ließen sich vom Enthusiasmus der Schüler anstecken und traten als großzügige Sponsoren, engagierte Radfahrer, zupackende Helfer und applaudierende Zuschauer in Erscheinung.

Ein Video der Benefizveranstaltung findet sich unter www.rhein-gymnasium-sinzig.de