Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

OKDetails einblendenWeitere Informationen

Die Benefiz-Radtour in Rheinland-Pfalz

Gastgeber für den guten Zweck

Zum 21. Mal traten vom 7. bis 9. August 2016 namhafte Sportler, darunter über 20 Weltrekordler und Olympiasieger, Politiker, Manager, Ärzte und idealistisch gesinnte Mitfahrer kräftig in die Pedale, um mithilfe der größten Benefiz-Radtour Deutschlands ‚Vor-Tour der Hoffnung‘ krebskranke und hilfsbedürftige Kinder mit Spenden zu unterstützen. Mit von der Partie war auch Dr. Lothar Becker, der sozial überaus engagierte Inhaber des Atrium Hotel Mainz.

Bei der größten Benefiz-Radtour Deutschlands „Vor-Tour der Hoffnung“, die vom 7. bis 9. August 2016 durch Rheinhessen führte, war das Atrium Hotel Mainz Partner und Gastgeber für die Teilnehmer. Zusammen mit namhaften Sportlern, darunter über 20 Weltrekordler und Olympiasieger, Politikern, Managern, Ärzten und idealistisch gesinnten Bürgern radelte Hotelinhaber Dr. Lothar Becker für den guten Zweck bei der 260 Kilometer langen Tour mit.

Ziel der Benefiz-Radtour ist es, krebskranken und hilfsbedürftigen Kindern eine Lebensperspektive zu geben. So soll die Krebsforschung unterstützt, neue Behandlungskonzepte gefördert und für die pflegerische und psychosoziale Betreuung krebskranker Kinder gesorgt werden. Bei der diesjährigen 21. „Vor-Tour der Hoffnung“ konnten über 407.000 Euro Spendengelder gesammelt werden.

Das Team des Atrium Hotel Mainz um Hotelinhaber Dr. Lothar Becker ist für das ausgeprägte soziale Engagement in der Region bekannt und unterstützt neben der „Vor-Tour der Hoffnung“ zahlreiche wohltätige Projekte. „Wir verstehen uns nicht nur als wirtschaftliche Organisation, sondern auch als gesellschaftliche Institution“, erklärt Becker seinen sozialen Einsatz und ist überzeugt: „Als solide wirtschaftendes, gesundes Unternehmen freuen wir uns über die daraus resultierende Freiheit, unseren Erfolg teilen zu können und uns sozial zu engagieren, um etwas für die Gemeinschaft zu leisten“.

Informationen zum Hotel gibt es unter Atrium Hotel Mainz