Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

OKweitere Informationen

Die Benefiz-Radtour in Rheinland-Pfalz

Bundespräsident würdigt Hoffnungsradler

Empfang in den Räumen der Villa Hammerschmidt

Bonn. Eine Wertschätzung der besonderen Art erlebten jetzt die Benefiz-Radler der VOR-TOUR der Hoffnung aus Rheinland-Pfalz zusammen mit den Organisatoren der bundesweiten TOUR der Hoffnung in Bonn.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hatte die Abordnungen zusammen mit seiner Frau, Elke Büdenbender, in die Villa Hammerschmidt eingeladen. In enger Abstimmung mit dem rheinland-pfälzischen Landtagspräsidenten Hendrik Hering hatte der Waldbreitbacher Jürgen Grünwald (Organisationsleiter der VOR-TOUR) dieses Zusammentreffen mit Blick auf die Jubiläums-Tour in 2020 „eingefädelt“.

Nicht ganz ohne Hintergedanken, wie beide augenzwinkernd versicherten. Wollte man die Begegnung mit dem Staatsoberhaupt doch dazu nutzen, die Möglichkeit einer Teilnahme an der 25. VOR-TOUR der Hoffnung auszuloten.

„Die Chancen stehen nicht schlecht, so Frank-Walter Steinmeier, schicken sie mir doch recht bald Detailinformationen. Wir würden ihr tolles Engagement schon gerne unterstützen und wollen schauen, was möglich ist.“

Ein passendes Trikot für den Bundespräsidenten

Schirmherrin und Biathlon-Olympiasiegerin Petra Behle überreichte dem Bundespräsidenten schon mal ein passendes Trikot mit Blick auf ein mögliches Mitradeln.

Den passenden Vitaminschub steuerte VOR-TOUR-Chef Jürgen Grünwald bei: Drei edle Tropfen aus dem Hause der Deutschen Weinprinzessin Laura Lahm. Das Weingut im rheinhessischen Ensheim hat für die VOR-TOUR die Edition „SEITE AN SEITE“ aufgelegt. Von jeder verkaufter Flasche geht ein nennenswerter Betrag in den großen Spendentopf.

Nach der offiziellen Begrüßung in der prächtigen Eingangshalle und den Gruppenfotos auf der Freitreppe folgte ein lockeres „get together“ mit Kaffee, Tee und Gebäck in einem der stilvollen Empfangsräume der Villa mit Blick in den gepflegten Park und den ruhig vorbeifließenden „Vater Rhein“.

Elke Büdenbender und der Bundespräsident überraschten die Teilnehmer mit ihrem detaillierten Wissen zu den Inhalten und Zielen beider Organisationen. „Ich denke, so Jürgen Grünwald, dass uns diese Begegnung alle noch lange beschäftigen wird. Die Art und Weise, wie der erste Mann im Staat zusammen mit seiner charmanten Gattin mit uns kommuniziert haben, war schon äußerst bemerkenswert.

Das Interesse von beiden an dem sportlichen Engagement der VOR-TOUR und TOUR zu Gunsten kranker Kinder war augenscheinlich – das Hinterfragen schon sehr fundiert. Nichts war zu spüren von Distanz oder gar Beklemmung – im Gegenteil- man fühlte sich sehr wohl in dieser Umgebung. Es war ein lockeres, nettes und sehr angenehmes Miteinander. Weit weg einem strengen Protokoll!“

Quelle: BLICK aktuell, 01.10.19

Frank-Walter Steinmeier kam gemeinsam mit seiner Gattin zum Besuch nach Bonn.