Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Alle akzeptieren Details einblenden Einstellungen Nur essenzielle Cookies akzeptieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Cookie Erklärung

Die Benefiz-Radtour in Rheinland-Pfalz

„Bunter Kreis“ wird von der Vortour der Hoffnung unterstützt

BAD NEUENAHR. TW. Zwei Corona-Jahre ohne „Vortour der Hoffnung“, dem größten Einzelspender der Tour der Hoffnung für krebskranke Kinder liegen hinter Organisator Jürgen Grünwald und seinen Mitstreitern. Untätig wurden sie deshalb nicht und erfreuten nun im Rahmen eines Termins in der Kreisstadt mit Spendengeldern. Denn außerhalb des sportlichen Geschehens sorgten viel Ideenreichtum und Unterstützung dafür, dass zahlreiche Aktionen und Aktivitäten zum Wohle der Kinder umgesetzt werden konnten. Und so kamen auch im vergangenen Jahr 400.000 Euro zusammen, die man derzeit an insgesamt 31 Organisationen verteilt.

„Natürlich ging ein weiteres Corona-Jahr auch an uns nicht spurlos vorbei“, sagt Jürgen Grünwald, Mit-Initiator der Tour. „Die Jubiläums-Tour musste leider erneut abgesagt werden, aber aufgeben ist für uns keine Option. All die Familien mit kranken oder beeinträchtigten Kindern oder die Familien im Ahrtal, die alles verloren haben, müssen schließlich auch Tag für Tag weiterkämpfen. Wir wollen sie dabei zumindest finanziell etwas unterstützen.“ Und so freut sich neben dem HOT in Sinzig, dem Kinderheim Dr. Dawo in Rheinbach, dem Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V., dem Elternverein krebskranker Kinder St. Augustin e.V. und der Kinderklinik in Köln auch der Bunte Kreis Rheinland über eine großzügige Spende. Auch der blickt auf ein schweres Jahr zurück, so Pressesprecherin Yvonne Lange. Die Flut zerstörte den Verwaltungssitz in Bad Neuenahr und das gesamte Lager. „Dennoch haben wir unsere Familienangebote aufrechterhalten und darüber hinaus Familien, die vom Hochwasser betroffen waren, unterstützt“, so Lange. Und so freut sich der Verein, der in der Region von Bad Kreuznach bis Leverkusen rund 700 Familien mit zu früh geborenen, schwerkranken und beeinträchtigten Kindern unterstützt, über insgesamt 22.250 Euro.