Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie hier

Auswahl speichernDetails einblenden Weitere Informationen

Die Benefiz-Radtour in Rheinland-Pfalz

Ministerpräsidentin Malu Dreyer überreicht Bundesverdienstkreuz am Bande an Jürgen Grünwald

Würdigung besonderer Verdienste

„Jürgen Grünwald hat Freude am Helfen und zeigt gelebte Nächstenliebe. Seine Hilfsbereitschaft und sein uneigennütziger Einsatz für die Kinderkrebshilfe sind ein sichtbares Zeichen für das ehrenamtliche Engagement in unserem Land. Es ist mir deswegen eine besondere Ehre und eine große Freude, ihm im Namen des Bundespräsidenten von Herzen für sein großes, langjähriges Engagement zu danken“, würdigte Ministerpräsidentin Malu Dreyer Jürgen Grünwald aus Waldbreitbach. Sie überreichte ihm im Rahmen einer Feierstunde das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

„Die Überreichung eines Bundesverdienstordens ist auch für mich immer ein besonderer Höhepunkt und ich gratuliere Jürgen Grünwald ganz herzlich dazu“, so die Ministerpräsidentin weiter. Die Auszeichnung wird vom Bundespräsidenten für besondere Verdienste verliehen. Der Bundesverdienstorden ist zugleich die höchste Anerkennung, die die Bundesrepublik für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht.

Jürgen Grünwald war beruflich im Bereich des Tourismus als Geschäftsführer tätig und betrieb bis Ende 2014 das Hotel zur Post in Waldbreitbach. Seit Juli 2015 befindet er sich im Ruhestand. Neben seinem 25-jährigen Engagement für die „Vor-Tour der Hoffnung“, hat er sich darüber hinaus auch einige Jahre kommunalpolitisch als Mitglied im Ortsgemeinderat von Waldbreitbach engagiert.

In den zurückliegenden 25 Jahren seien dank Jürgen Grünwalds Engagement fast fünf Millionen Euro für krebskranke und hilfsbedürftige Kinder gesammelt worden. Von diesem Betrag seien etwa zwei Drittel an die „Tour der Hoffnung“, der Restbetrag an Vereine, Verbände und Initiativen in Rheinland-Pfalz ausgezahlt worden. „Mit seinem Engagement hat sich Jürgen Grünwald weit über die Grenzen von Rheinland-Pfalz hinaus großes Ansehen erworben. Seine Fähigkeit, Menschen mitzunehmen und sie ebenfalls zu animieren, sich für eine gute und wichtige Sache einzusetzen, hat zum großen Erfolg der „Vortour der Hoffnung“ geführt“, lobte die Ministerpräsidentin den Ausgezeichneten.

„Das Verdienstkreuz ist ein Zeichen des Dankes. Gerade in Rheinland-Pfalz pflegen wir eine fest verankerte Kultur der Anerkennung, denn das Engagement, das Jürgen Grünwald zeigt, ist außergewöhnlich und muss honoriert werden“, so die Ministerpräsidentin. Sie wünsche sich, dass dessen Einsatz viele Nachahmer finde, Bürger und Bürgerinnen sich ihm anschließen oder in ähnlichen Projekten Gutes bewirkten.

Spendenrekord bei der 24. VOR-TOUR der Hoffnung

Drei Tage haben sich die Radler bei der diesjährigen VOR-TOUR der Hoffnung auf den Weg durch das Dreiländereck Deutschland-Luxemburg-Frankreich gestrampelt. Zahlreiche bewegende Momente, farbenfrohe Stopps und viele mit Phantasie und Ideenreichtum zustande gekommen Spenden kennzeichneten die Benefiztour zugunsten krebskranker und hilfsbedürftiger Kinder. Und am Ende der von viel Engagement und Freude für die gute Sache geprägten VOR-TOUR konnte Organisator Jürgen Grünwald ein Spendenergebnis von 615.831,00 Euro vermelden. Herzlichen Dank allen, die in vielfältiger Form hierzu beigetragen haben.


Radeln für krebskranke Kinder

In Deutschland erkranken jedes Jahr 2.000 Kinder an Krebs. Auch wenn die Behandlungsmöglichkeiten immer besser werden, sterben noch immer 2 von 10 krebskranken Kindern. Eine Zahl, gegen die rund 160 Radler kräftig in die Pedale treten. Die Vor-Tour der Hoffnung war in den letzten Tagen wieder in Rheinland-Pfalz unterwegs und es wurde gesammelt für krebserkrankte Kinder.

Quelle: 17:30 SAT.1 Live

Die Vor-Tour der Hoffnung macht Station in Perl

Perl/Trier. 158 Radfahrer haben vor Kurzem mit der Vor-Tour Zwischenstation in Perl gemacht. Dieser Stopp lohnte sich, gab es doch reichlich Spenden für krebskranke Kinder, dem eigentlichen Ziel dieser Radtour. Die Vor-Tour hat ihren Namen daher, dass sie die Tour vor der Tour ist – nicht der Tour de France, auch nicht der Deutschland-Tour. Sie […]

weiterlesen

Spaß, Sprünge und große Spendenfreude bei der VOR-TOUR

Die Vor-Tour der Hoffnung rollte am Montag weiter durch die Region Trier. Nach dem gelungenen Start am Sonntag vor der Porta Nigra und dem Prolog durchs Moseltal hat es die Strecke am zweiten der drei Tourtage in sich. Die 160 Radfahrer, darunter einige frühere Spitzensportler und Prominente aus Politik und Gesellschaft, steuern am Montag den […]

weiterlesen

VOR-TOUR Radler starten in Trier mit viel Rückenwind

Perfekter Auftakt für die „Vor-Tour der Hoffnung“: Am Sonntag sind 160 Spendensammler, darunter viele Promis, in Trier zur dreitägigen Tour durch die Großregion aufgebrochen. Schon am ersten Stopp erlebten sie Überraschendes, berichtet der Trierer Volksfreund. Dutzende Menschen in grün-weißen Radfahrer-Trikots haben sich am Sonntagmorgen vor der Porta Nigra in Trier versammelt. Überall hört man das […]

weiterlesen

Viel Organisation in Waldbreitbach: Radeln für den guten Zweck ab Sonntag

Der Verein Vor-Tour der Hoffnung sammelt Spenden für krebskranke und hilfsbedürftige Kinder. Viele weitere Aktionen laufen das ganze Jahr über. Viele Radler aus dem Kreis Neuwied treten ab Sonntag kräftig in die Pedale für den guten Zweck. Denn dann steht die Vor-Tour der Hoffnung an, die vom 11. bis zum 13. August geht. Bereits zum […]

weiterlesen

„Rad am Ring 2019 – die VOR-TOUR der Hoffnung war dabei!

Am letzten Juli-Wochenende war es so weit! Die Rennstrecke des Nürburgrings wurde wieder unter die Renn- und Mountainbike-Räder genommen. Aber in diesem Jahr war eines anders: Der Veranstalter hat von den Teilnehmer-Gebühren der 24-Stunden-Rennen 2019 pro Teilnehmer einen Euro an die VOR-TOUR der Hoffnung gespendet. So kamen insgesamt 5.298 € zusammen. Der Scheck wurde bereits […]

weiterlesen

Bäcker und Fleischer spenden für guten Zweck

Anlässlich des ,,Tages des Brotes’ ,eine Veranstaltung der Bäckerinnung Rhein-Westerwald und der Fleischerinnung Rhein-Westerwald-Altenkirchen, wurde durch den Verkauf von frisch gebackenem Brot und gegrillter Bratwurst ein stattlicher Betrag erwirtschaftet. So kam die stolze Summe von 1500.-Euro als Spende für die,,Vor-Tour der Hoffnung ‘’ zusammen. Die beiden Obermeister der Innungen Hubert Quirnbach (Bäcker), und Thomas Christian […]

weiterlesen

Firmlinge backen und verkaufen für die VTdH

Wir, das sind Adrian, Simon, Julien, Janina, Linus, Liam und Jonas, eine Firmgruppe aus Emmelshausen haben zu Fronleichnam Muffins gebacken und am Ende der Messe gegen eine Spende abgegeben. Wir freuen uns, dass 360,00 € auf diesem Weg für die VOR-TOUR der Hoffnung zusammen kamen.

weiterlesen

Fleischer und Bäcker spendeten für „Vor“-Tour der Hoffnung

Am 26. Juni konnten die Obermeister der Fleischer-Innung Rhein-Westerwald, Thomas Christian, und der Bäcker-Innung Rhein-Westerwald, Hubert Quirmbach, eine Spende in Höhe von 1.500 Euro an Vertreter der „Vor“-Tour der Hoffnung übergeben. Der stolze Betrag konnte am 10. Mai anlässlich einer gemeinsamen Veranstaltung der beiden Innungen des Nahrungsmittelhandwerks durch Spendenerlöse erzielt werden. Neuwied/Montabaur. Den diesjährigen „Tag […]

weiterlesen

Einfach helfen – mit jedem Schritt etwas Gutes tun

Sander spendet 7.000 € an die VOR-Tour der Hoffnung   Auch in diesem Jahr ist die Sander Gruppe aus Wiebelsheim am MÜNZ Firmenlauf in Koblenz unter dem Motto „Laufen für den guten Zweck“ an den Start gegangen. Für jeden gelaufenen „Sander-Kilometer“ hat das Unternehmen 10 € an die VOR-Tour der Hoffnung gespendet. Das tolle Ergebnis: […]

weiterlesen

28. AUFLAGE VON TAL TO TAL – TRADITIONELL MIT DABEI: DIE VOR-TOUR-RADLER

Sie machten schon was her, die Benefiz-Radler der VOR-TOUR der Hoffnung mit ihrem einheitlichen Outfit. Zum Start in Lahnstein bei unserem Kümmerer Rudi Roth hatten sich trotz hochsommerlichen Temperaturen 33 Radlerinnen und Radler eingefunden. Ein beeindruckendes Bild. Das fand auch Joachim Müller, der Bürgermeister der Stadt Braubach. Er begrüßte die Abordnung -wie schon so oft […]

weiterlesen