Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Auswahl akzeptieren Details einblenden Weitere Informationen

Die Benefiz-Radtour in Rheinland-Pfalz

Geldsäcke für den Kinderschutz

Sechs Geldsäcke für die Vor-Tour der Hoffnung. Restdevisen entsorgen und damit etwas Gutes tun? It‘s for Kids macht das möglich! Die Stiftung, die sich für den Kinderschutz einsetzt, sammelt sogenannte „Kreativspenden“.

Von links: Karolin Krings (Stiftung It’s for Kids), Gerhard Grün (Sparkasse Neuwied) und Jürgen Grünwald (Vor-Tour der Hoffnung). Foto: Sparkasse Neuwied. Es werden unter anderem alte Handys, Druckerpatronen sowie Restdevisen und lässt diese verwerten, sodass der Erlös gespendet werden kann – das kommt nicht nur den Kindern, sondern auch der Umwelt zugute. „Täglich erhalten wir etliche Münzeinzahlungen. Darin verstecken sich immer wieder ausländische Münzen oder alte Währungen, die aussortiert werden – über die Jahre kommt dabei einiges zusammen“, erklärte Gerhard Grün, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Sparkasse Neuwied.
„Wir freuen uns, mit diesem Geld solche Aktionen unterstützen zu können.“ Aus insgesamt sechs Geldsäcken, voll mit übriggebliebenen Währungen aus der ganzen Welt, wurden 774,63 Euro – dieser Betrag kommt nun über die Stiftung It’s for Kids der Kinderkrebshilfe der Vor-Tour der Hoffnung zugute. Darüber hinaus konnte ein zusätzlicher Spendenbetrag für die Stiftung aus der Mitarbeiter-Sammelaktion gewonnen und damit ebenfalls für die VOR-TOUR der Hoffnung gespendet werden. (PM)