Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Alle akzeptieren Details einblenden Einstellungen Nur essenzielle Cookies akzeptieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Cookie Erklärung

Die Benefiz-Radtour in Rheinland-Pfalz

Heeresmusikkorps spielt für krebskranke Kinder

Daun. (sts) Die Vor-Tour der Hoffnung, eine jährlich stattfindende Benefiz-Radsportveranstaltung mit Prominenten aus Politik, Sport und Politik zugunsten krebskranker Kinder, macht am 6. August Station in Daun. Schon mehr als 20 Mal war das rund 130 Teilnehmer starke Feld in der Region unterwegs, im vergangen Jahr wurde eine Rekordspendensumme von 592 731 Euro verzeichnet.

(sts) Wenn Stadtbürgermeister Martin Robrecht im August – genauer gesagt am Kirmesmontag – die radelnden Gäste empfängt, will er natürlich einen eigenen nennenswerten finanziellen Beitrag der Kreisstadt übergeben. Den Grundstock gibt es schon: Beim Neujahrsempfang der Stadt sind 1300 Euro zusammengekommen. Aber dabei soll es nicht bleiben. Deshalb veranstalten Stadt und Bundeswehrgarnison am Mittwoch, 11. April, ab 19.30 Uhr ein Benefizkonzert in der Wehrbüschhalle in Daun. Gestaltet wird es vom Heeresmusikkorps Koblenz unter der Leitung von Oberstleutnant Alexandra Schütz-Knospe. Sie kommt mit fast 60 Musikern in Uniform in die Eifel, es wird also viel Platz für das große Orchester gebraucht. Deswegen haben die Kur- und Freizeitbetrieber der Stadt sich nach einem geeigneten Veranstaltungsort umgesehen. „Die Bühne des Forums ist zu klein, deshalb findet das Konzert in der Wehrbüschhalle statt, die uns dafür dankenswerterweise vom Kreis zur Verfügung gestellt wird“, erklärt der Stadtbürgermeister. Er hofft auf 600 Zuhörer, die ein gut zweistündiges Programm mit Pop, Klassik und Märschen erwartet.
Die Tickets für dieses Konzert gibt es im Vorverkauf (15 Euro) im Gäste- und Veranstaltungszentrum Forum DAUN, Leopoldstraße 5, Telefon 06592-9513-12/13, www.forum-daun.de sowie bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen. An der Abendkasse kosten die Tickets 17 Euro.

Tickets sind im FORUM Daun erhältlich oder unter www.ticket-regional.de