Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Alle akzeptieren Details einblenden Einstellungen Nur essenzielle Cookies akzeptieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Cookie Erklärung

Die Benefiz-Radtour in Rheinland-Pfalz

Vor-Tour der Hoffnung sammelt trotz Corona eine Riesensumme: Geld im Landtag verteilt

Die Vor-Tour-Radler um den Waldbreitbacher Jürgen Grünwald haben trotz Corona weiter kräftig Spenden für krebskranke Kinder gesammelt. Im Plenarsaal des Mainzer Landtages haben sie jetzt Spenden in Höhe von 420.500 Euro an 31 Einrichtungen und Institutionen (davon 23 in Rheinland-Pfalz) vergeben. Das geht aus einer Mitteilung des Landtages hervor.

Zwei Jahre lang hat die Corona-Pandemie auch die Benefizradler der Vor-Tour der Hoffnung ausgebremst. „Ungeachtet dessen waren die Kümmerer auch in dieser Zeit aktiv und starteten zahlreiche Spendenaktionen zugunsten von krebskranken und hilfsbedürftigen Kindern in unterschiedlichen Regionen in Rheinland-Pfalz“, sagte Vereinsvorsitzender und Organisationsleiter Jürgen Grünwald. Dabei kam bis Ende 2021 die stattliche Spendensumme zusammen. Ins Kontor schlug vor allem, dass auch die Jubiläumstour 2020 aus Anlass des 25-jährigen Bestehens der Initiative abgesagt werden musste, berichtete Grünwald. Stattdessen habe es andere Spendenaktionen gegeben wie die Tagestour im Oktober 2021 mit 80 Teilnehmern durch das Mittelrheintal.

„Zurzeit sind wir intensiv damit beschäftigt, die 25. Vortour zu planen. Wir machen sie dann im 27. Jahr zu unserer Jubiläumstour“, berichtet Grünwald. Der Zeitplan steht bereits: Die Hoffnungsradler werden vom 7. bis zum 9. August im RZ-Verbreitungsgebiet unterwegs sein. „Wir sind voller Hoffnung, dass wir für den guten Zweck radeln können“, so Jürgen Grünwald.

Hoffnungsradler und Botschafter der Vor-Tour, Hendrik Hering, würdigte das langjährige Engagement Jürgen Grünwalds, der dieses Benefizprojekt 1996 zusammen mit Gregor Waldorf ins Leben gerufen hatte. Die Vor-Tour der Hoffnung habe sich als erfolgreiche und regelmäßige Veranstaltung etabliert, an der zuletzt mehr als 160 Fahrer, darunter zahlreiche Prominente aus Sport, Politik und Showgeschäft, teilgenommen hätten. Rund fünf Millionen Euro seien bis 2019 insgesamt an Spenden eingenommen worden. Für sein Engagement hatte Jürgen Grünwald 2020 das Bundesverdienstkreuz erhalten. „Die Vor-Tour ist ein vorbildliches Beispiel für bürgerschaftliches Engagement, die Freude am gemeinsamen Radfahren durch unsere wunderschöne Landschaft mit der Hilfe für andere verbindet“, sagte Hering. Er sei immer wieder beeindruckt, was die Gemeinden als Etappenorte der Tour zusammen mit Vereinen alles ehrenamtlich auf die Beine stellten, um Spenden zu sammeln.

Hering freute sich, dass auch die Vor-Tour dazu beitrage, Eltern von kranken Kindern mehr Hoffnung zu schenken. Und er dankte allen mit Spenden bedachten Initiativen und Organisationen für deren vorbildliche Unterstützung von Kindern und Eltern in Not. Bei der Spendenübergabe im Landtag mit dabei waren neben einigen prominenten Hoffnungsradlern der Vor-Tour auch die Schirmherrin der bundesweit aktiven Tour der Hoffnung und Botschafterin der Vor-Tour, Biathlon-Olympiasiegerin Petra Behle. Ebenfalls begleitet wurde die Veranstaltung von den Botschaftern der Vor-Tour, dem früheren Landtagsvizepräsidenten Hans-Josef Bracht, Staatssekretärin Heike Raab, dem Toursänger Oliver Mager, dem früheren Weltklassezehnkämpfer Guido Kratschmer, dem lnlineskater Michael Puderbach und der SWR-Gartenexpertin Heike Boomgaarden.

Lob, Anerkennung und Dank von Ministerpräsidentin Malu Dreyer, die verhindert war, überbrachte der Chef der Staatskanzlei, Fabian Kirsch. Jürgen Grünwald dankte laut Mitteilung ausdrücklich auch den zahlreichen namhaften Partner, Sponsoren und Unterstützern aus der Wirtschaft, die sich für das Projekt über viele Jahre hinweg maßgeblich einbringen.

An diese Institutionen und Einrichtungen in der Region geht Spendengeld

Die Verantwortlichen der Vor-Tour der Hoffnung haben das Spendengeld in Höhe von mehr als 400.000 Euro im Mainzer Landtag an Institutionen und Einrichtungen verteilt. In der Region freuen sich folgende Begünstigte über Zuwendungen:

  • Annas Verein, Burgen, 7500 Euro
  • Kinderheim Dr. Dawo, Rheinbach, 10.000 Euro (Ein Zuhause für behinderte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene)
  • Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e. V., 10.000,00 Euro
  • Mukoviszidose e. V. Bonn, 10.000 Euro
  • HOT, Sinzig, 7500 Euro (Haus der offenen Tür- Haus der offenen Jugendarbeit)
  • Der bunte Kreis Rheinland, Bad Neuenahr-Ahrweiler, 11.000 Euro
  • Elterninitiative krebskranker Kinder Koblenz, 7500 Euro
  • Stiftung Kinderseele, Koblenz, 6000 Euro (Hilfe für Kinder die Gewalt erlebten)
  • Lotto „Kinderglück”, 10.000 Euro
  • Elterninitiative krebskranker Kinder St. Augustin e. V., 12.500 Euro#
  • Der bunte Kreis Mittelrhein e. V., Neuwied, 12.500 Euro (Hilfe für Familien mit Frühgeborenen, schwerst- und chronisch kranken Kindern)
  • Kinderschutzbund, Kreisverband Neuwied, 10.000 Euro (Nummer gegen Kummer)
  • Ambulantes Hospiz, Neuwied, 10.000 Euro (Begleitung von trauernden Kindern)
  • Verein Benefitz, Neuwied, 5000 Euro
  • Unnauer Patenschaft zur Unterstützung 10.000 Euro (krebs- und schwerstkranker Kinder e. V., Unnau)
  • Kleine Herzen Westerwald e. V., Höhn, 10.000 Euro
  • Westerwälder Clowndoktoren, Westerburg, 7500 Euro
  • Tour der Hoffnung (100.000 Euro) ,,rollt” bundesweit für krebs- und leukämiekranke Kinder

 

Quelle: Rhein-Zeitung, 4. Mai 2022