Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken oder Marketingzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Alle akzeptieren Details einblenden Einstellungen Nur essenzielle Cookies akzeptieren

Impressum | Datenschutzerklärung | Cookie Erklärung

Die Benefiz-Radtour in Rheinland-Pfalz

Volksbank Rheinböllen eG übergibt Spende an VOR-TOUR der Hoffnung

Im Jahr 2021 feierte die Volksbank Rheinböllen eG ihr 150-jähriges Bestehen. Corona-bedingt konnten keine Feierlichkeiten stattfinden, so dass der Vorstand der Bank beschloss, dass eingesparte Geld an verschiedene Projekte in der Region zu spenden.

So erhielt u.a. die VOR-TOUR der Hoffnung einen Geldbetrag in Höhe von 1.000,00 Euro zur Unterstützung krebskranker und hilfsbedürftiger Kinder.
Den symbolischen Scheck übergab Thomas Rychlewski, Vorstandsmitglied der Volksbank Rheinböllen eG, an Hans-Josef Bracht sowie Dieter und Hildegard Luber-Saueressig. Sie sind langjährige Mitglieder und Kümmerer der VOR-TOUR der Hoffnung und haben nun schon zum wiederholten Mal eine Spende der Volksbank entgegengenommen. „Besonders in diesen schwierigen Zeiten ist es wichtig, für die Schwachen in unserer Mitte einzustehen. Das ist uns als regional verwurzelte Bank besonders wichtig!“, betonte Rychlewski im Gespräch.
Gemeinsam wurde auch für die Zukunft eine weitere Zusammenarbeit und Unterstützung der VOR-TOUR der Hoffnung durch die Volksbank Rheinböllen eG vereinbart.
Hans-Josef Bracht dankte der Volksbank Rheinböllen für die aktuelle sowie die langjährige dauerhafte Unterstützung. „Gerade in schwierigen Zeiten wie der Pandemie, wo kaum Veranstaltungen zum Gewinnen von Spenden möglich sind, ist es wichtig verlässliche Partner und Unterstützer zu haben. Denn Krebs und Kindernot machen auch in der Pandemie keinen Halt. Sie treten eher noch häufiger auf. Mit der Unterstützung auch der Volksbank Rheinböllen können wir krebskranken und hilfsbedürftigen Kindern in der Region weiter helfen. Deshalb freuen wir uns über diese Hilfe und danken herzlich“, so Hans-Josef Bracht.